Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden “AGB” genannt) sind Bestandteil eines jeden Vertrags zwischen der iMATRIX GmbH, Cheerstrasse 13e, 6014 Luzern, (im Folgenden “imatrix.ch” genannt) und dem Händler.

Sie regeln ausschliesslich die Nutzung des iMATRIX Software, nicht jedoch die einzelnen Kaufvertrag.

2. Leistungen

iMATRIX GmbH bietet Unternehmen Cloud-Lösung Software wie Customer Relationship Management, Enterprise Resource Planning, Human Resource Management, POS, Onlineshop, Individuelle Schnittstellen, Database Code, Project Management, Social Media Code Scripts.

2.1 iMATRIX Software

Die Lizenz und Updategebühren für iMATRIX Software beträgt jährlich je nach Angebotspaket und Modulen zuzüglich MWST. In dem Preis sind inklusive einmalige Lizenz, Installation und Konfiguration.

Die Nutzungsgebühr ist nach 30 Tage kostenloser Test, innerhalb von 10 Tagen ab Rechnungsstellung zu bezahlen.

2.1 iMATRIX POS

Die Lizenz und Updategebühren für iMATRIX POS beträgt jährlich je nach Angebotspaket und Modulen zuzüglich MWST. In dem Preis sind inklusive Einmalige banaku-Lizenz, Installation und Konfiguration.

Die Nutzungsgebühr ist innerhalb von 10 Tagen ab Rechnungsstellung zu bezahlen.

3. Vertragsschluss

Nach der Kontaktaufnahme des Lizenznehmers mit iMATRIX GmbH sendet iMATRIX GmbH dem Lizenznehmer eine Auftragsbestätigung zur Unterzeichnung zu. Der Vertrag zwischen iMATRIX GmbH und dem Lizenznehmer über die Nutzung von iMATRIX Software kommt durch die Unterzeichnung der Auftragsbestätigung durch iMATRIX GmbH zu Stande.

4. Rechtsstellung von iMATRIX GmbH

iMATRIX GmbH ist nicht Vertragspartei von Verträgen, die zwischen dem Lizenznehmer und seinem Kunden über einer Kommunikation geschlossen werden. iMATRIX GmbH seine Vertreter, Mitarbeiter und Hilfspersonen sind in keiner Weise verantwortlich für die mit der Anbahnung und dem Abschluss von Geschäften verbundenen Risiken und haften in keiner Weise für etwaige, dadurch entstehende Schäden.

iMATRIX GmbH ist nicht verpflichtet, das Verhalten seiner Lizenznehmer im Zusammenhang mit der Nutzung des iMATRIX Software zu kontrollieren. iMATRIX GmbH ist hingegen berechtigt, jedoch nicht verpflichtet, die auf den iMATRIX Software seiner Lizenznehmer veröffentlichten Angebote, Texte und bildlichen Darstellungen auf ihre Rechtmässigkeit oder sonstige Zulässigkeit in irgendeiner Weise zu überprüfen.

5. Finanztransaktionen

Finanzielle Transaktionen über den iMATRIX Software werden die Zahlungslösung von Stripe (Kreditkarten), PayPal, Banküberweissung, Authorize.net AIM und SIM, Instamojo, Mollie, Braintree, PayU Money, 2Checkout abgewickelt. Zahlungen von Kunden des Lizenznehmers werden direkt über das jeweilige Konto des Lizenznehmers und ohne Mitwirkung von iMATRIX GmbH durchgeführt.

6. Nutzungsbedingungen

Der Lizenznehmer ist alleinig für die Inhalte, die Richtigkeit und Aktualität auf seinem iMATRIX Produkt (Produktbeschreibung, Produktpräsentation, Preisangaben etc.) verantwortlich.

Der Händler darf, auf den von iMATRIX GmbH zur Verfügung gestellten Produkte einzig Bilder und Texte verwenden und publizieren, welche er selber erstellt hat oder deren Verwendung der Rechteinhaber zugestimmt hat; dies gilt insbesondere auch für Text- und Bildmaterial, welches auf einer anderen Webseite öffentlich zugänglich ist.

Der Nutzer ist verantwortlich dafür, dass das Angebot und der Verkauf seiner Produkte keine Rechte Dritter verletzt, namentlich Persönlichkeits-, Eigentums- und Immaterialgüterrechte.

Es ist nicht erlaubt, Gegenstände auf von iMATRIX GmbH zur Verfügung gestellten Produkte anzubieten, wenn das Angebot strafbar ist oder gegen die guten Sitten verstösst. Verboten sind namentlich Artikel, die gesetzeswidrig, pornografisch, rassistisch oder gesundheitsgefährdend sind oder in irgendeiner Weise mit verfassungswidrigen Organisationen in Verbindung gebracht werden. Insbesondere ist der Verkauf von lebenden Tieren, Waffen, Medikamenten und Chemikalien untersagt.

Benutzername und Passwort dürfen nur vom Nutzer benutzt werden, dem sie zugehören. Dieser ist in eigenem Interesse verpflichtet, Benutzername und Passwort geheim zu halten. Der Nutzer kann das Passwort jederzeit ändern, aber er hat ein neues Passwort zu wählen, das nicht leicht zu ermitteln ist. Bei Verlust von Benutzernamen und Passwort oder bei Verdacht auf unbefugten Zugriff oder Missbrauch hat der Nutzer so rasch wie möglich iMATRIX GmbH zu informieren damit eine Neue Passwort generieren wird.

Bestehen begründete Indizien für eine unautorisierte oder missbräuchliche Nutzung des iMATRIX Produkten, kann der Plattformbetreiber den Systemzugang des Nutzers ohne Ankündigung vorübergehend unterbrechen, bis die Sicherheit wiederhergestellt ist.

7. Haftungsbeschränkung

iMATRIX GmbH garantiert sorgfältige Ausführung ihrer Leistungen und verpflichtet sich, diese nach dem aktuellen technischen Standard auszuführen.

Die Haftung von iMATRIX GmbH ist beschränkt auf Schäden, die auf vorsätzliche Vertragsverletzungen oder grobe und mittlere Fahrlässigkeit seiner Mitarbeitenden zurückzuführen sind. Die Lizenznehmer sind sich bewusst, dass sich auch bei sorgfältiger Softwareentwicklung und Wartung Fehler einschleichen können, sodass iMATRIX GmbH nicht für einen ununterbrochenen Betrieb der iMATRIX Software einsteht. iMATRIX GmbH haftet nicht für Folgeschäden, entgangenen Gewinn und Datenverluste sowie für Schäden als Folge von Betriebsunterbrüchen, es sei denn, diese würden durch Grobfahrlässigkeit oder Absicht seitens der Mitarbeitenden verursacht.

iMATRIX GmbH führt geplante Systemunterbrüche, z.B. Wartungsintervalle, wenn möglich zu Randzeiten durch. Er kann den Betrieb unterbrechen, wenn dies aus wichtigen Gründen notwendig ist, z.B. bei Störungen oder Gefahr von Missbrauch. Wenn möglich werden Informationen über Unterbrechungen auf geeignete Weise (beispielsweise auf der Webseite von imatrix.ch oder per E-Mail an die Lizenznehmer) bekannt gegeben.

Dem Lizenznehmer entstehen durch einen allfälligen Systemunterbruch keine Ansprüche gegenüber iMATRIX GmbH.

iMATRIX GmbH haftet nicht für Mängel und Störungen, die sie nicht zu vertreten hat, vor allem nicht für Sicherheitsmängel und Betriebsausfälle von Anbietern oder Drittunternehmen, mit denen er zusammenarbeitet oder von denen er abhängig ist. Weiter haftet iMATRIX GmbH nicht für höhere Gewalt, unsachgemässes Vorgehen und Missachtung der Risiken seitens des Lizenznehmers oder Dritter, übermässige Beanspruchung, ungeeignete Betriebsmittel des Lizenznehmer oder Dritter, extreme Umgebungseinflüsse, Eingriffe des Lizenznehmer oder Dritten (Viren, Würmer usw.), die trotz der notwendigen aktuellen Sicherheitsvorkehrungen passieren.

Der Lizenznehmer nimmt zur Kenntnis, dass iMATRIX GmbH Daten, die für die Vertragserfüllung notwendig sind, registriert und im Rahmen der gesetzlichen Archivierungspflichten aufbewahrt und allenfalls zu statistischen Zwecken auswertet. iMATRIX GmbH verpflichtet sich, die Daten über die Nutzer nicht zu vertragsfremden Zwecken an Dritte weiterzugeben.

8. Vertragsdauer und Kündigung

Der Vertrag wird zunächst auf 1 Jahr abgeschlossen. Wenn er nicht 30 Tage vor Ablauf gekündigt wird, verlängert er sich jeweils automatisch um ein weiteres Jahr. Dieser ist jeweils wiederum mit einer Kündigungsfrist von 30 Tagen auf das Ende der Vertragslaufzeit kündbar.

Die Kündigung hat schriftlich per Einschreiben zu erfolgen. iMATRIX GmbH ist auch berechtigt, den Vertrag per E-Mail an die vom Lizenznehmer für vertragsrelevante Mitteilungen angegebene E-Mail-Adresse zu kündigen.

iMATRIX GmbH kann den Vertrag mit dem Lizenznehmer zudem fristlos kündigen, wenn dieser gegen die vorliegenden AGB’s verstösst, wenn gegen den Lizenznehmer ein Verfahren wegen Konkurs oder Zahlungsunfähigkeit eingeleitet worden ist oder wenn auf anderem Wege offenkundig wird, dass der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen kann. Eine solche wird im Übrigen angenommen, wenn der Lizenznehmer trotz zweiter Mahnung das Entgelt für die Nutzung der Software nicht bezahlt hat.

Bei Pflichtverletzungen des Lizenznehmers sowie beim Angebot unerlaubter Gegenstände nach und Verletzung von Rechten Dritter hat iMATRIX GmbH das Recht, dem Lizenznehmer den Zugang zu Software sofort zu sperren und den Vertrag fristlos zu kündigen.

Allfällige vorausbezahlte Gebühren werden im Falle einer ristlosen Vertragsauflösung nicht zurückerstattet. Der Lizenznehmer haftet iMATRIX GmbH für sämtlichen Aufwand und Schäden, die auf seine Verletzung der Verpflichtungen zurückzuführen sind.

9. Vertragsänderungen

Änderungen und Ergänzungen dieser AGB sind nur wirksam, soweit sie schriftlich vereinbart werden.

iMATRIX GmbH behält sich vor, die die AGB zu ändern. Die Änderungen werden rechtzeitig auf der Webseite bekannt gegeben. Der Nutzer hat in diesem Fall das Recht, mit einer Frist von 14 Tagen nach der Mitteilung diesen Vertrag zu kündigen. Unterlässt er das, gilt das als Einverständnis, den Vertrag unter den neuen Bedingungen weiterzuführen.

10. Datenschutz

iMATRIX GmbH bearbeitet die von dem Lizenznehmer erhobenen Personendaten in Übereinstimmung mit seiner Datenschutzerklärung

11. Freistellung

Wenn Dritte Ansprüche gegen iMATRIX GmbH geltend machen wegen Verletzung ihrer Rechte durch vom Lizenznehmer veröffentlichte Angebote oder Inhalte oder wegen der sonstigen Nutzung der Software durch den Lizenznehmer, so stellt der Lizenznehmer iMATRIX GmbH von sämtlichen Ansprüchen frei und übernimmt auch die Kosten der Rechtsverteidigung von iMATRIX GmbH (inkl. Gerichts- und Anwaltskosten).

12. Gerichtsstand und anwendbares Recht

Für diese AGB gilt schweizerisches Recht unter Ausschluss der kollisionsrechtlichen Bestimmungen des Schweizerischen Internationalen Privatrechts. Gerichtsstand ist, vorbehältlich anderslautender gesetzlicher Bestimmungen, Luzern, Schweiz.

13. Schlussbestimmungen

Falls Teile dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein sollten, wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen treten sinngemäss die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen.

Stand: 30.04.2020